Qualifikationen

           

   Functional Movement Screen zertifiziert     

Der Functional Movement Screen (FMS) erfasst fundamentale Bewegungen, die motorische Kontrolle innerhalb von Bewegungsmustern und die Ausführung von grundlegenden, nicht sportspezifischen Bewegungen. Er bestimmt die am stärksten betroffenen Bereiche der Bewegungsschwäche, deckt Einschränkungen oder Asymmetrien auf und macht diese objektivierbar. Sobald man die am stärksten ausgeprägte Asymmetrie oder Schwäche gefunden hat, kann man sich, falls nötig, mittels feinerer Methoden ausführlicher mit diesen Problemen auseinander setzen.

 

http://www.beckenboden.com/de/index.php

Beckenbodentraining für Frauen und Männer



    



2019

Referentin für rückengerechte Verhältnisprävention (AGR)

2018

SFMA Selective Functional Movement Assessment

2017

Beckenboden-Kursleiterin nach dem BeBo(R)-Konzept

2016

Rebody PNF Training

2016

Functional Movement Screen zertifiziert

2015

deepWORK(r) Advanced

2015

deepWORK(r)  Basic

2013

Myofasciale Leitbahnen

2013

Body Skills Instructor

2011

Rückenschullehrerin KddR/ Forum gesunder Rücken

2007

Dance-Step-Instructor, People-in-Motion

2003-2006

Studium zur Diplom-Fitnessökonomin

2001

Fiznesstrainer-B-Lizenz, BSA

1999

Grouptrainer-B-Lizenz, BSA

2000-2003

Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Kreissparkasse Köln

2000

Abitur





Im Rahmen des dualen Studiums (2003-2006) wurden folgende Qualifikationen erreicht:

 Trainer für Cardiofitness (BA)

Gesundheitstrainer (BA)

Trainer für Sportrehabilitation (BA)

Lehrer für Fitness (BA)

Fitnessfachwirt (BA)

Fitnessberater/Sales Manager (BA)

Fitnessbetreuer/Service Manager (BA)

Marketingmanager (BA)

Manager für Fitness- und Freizeitunternehmen (BA)

Betriebsleiter (BA)

Abschluss: Diplom-Fitnessökonomin (BA)